Home » Lustzofe by Dominique Baal
Lustzofe Dominique Baal

Lustzofe

Dominique Baal

Published August 5th 2011
ISBN :
Kindle Edition
25 pages
Enter the sum

 About the Book 

Erotische SM-Geschichte von Dominique BaalDer erfolgreiche Geschäftsmann Chris verlangt Eintritt in einen elitären SM-Kreis. Damit er aufgenommen werden kann, muss seine geliebte Sklavin Anne ihre Belastbarkeit und Ausbildung beweisen, ein VersagenMoreErotische SM-Geschichte von Dominique BaalDer erfolgreiche Geschäftsmann Chris verlangt Eintritt in einen elitären SM-Kreis. Damit er aufgenommen werden kann, muss seine geliebte Sklavin Anne ihre Belastbarkeit und Ausbildung beweisen, ein Versagen würde auf ihren Herrn zurückfallen. In einer herrschaftlichen Stadtrand-Villa wird sie von dem dominanten Zirkel auf eine harte Probe gestellt, an ihre Grenzen und darüber hinaus geführt...7.023 WörterInhaltsschlagworte: BDSM, SM, dominat, devot, Sklavin, Zofe, Herr, Bondage, Latex, Erotik, Sex, erotische GeschichteLeseprobe:Sie schrie wieder auf, hörte erneut Gelächter um sich herum, während sie bis zum Anschlag auf den Schwanz runtergedrückt wurde. Zwei Hände griffen ihr von vorne an die nackten Brüste und umfassten sie grob. Der Druck der anderen Hände verschwand. Sie ahnte jetzt, in welcher Position sie sich befand: Sie musste mit auf dem Rücken gebundenen Händen auf diesem Gestell knien, rittlings über einem dieser Typen, dessen Schwanz tief in ihrer feuchten Spalte steckte. Schon klatschte eine flache Hand auf ihren Oberschenkel. „Beweg dich!“, hörte sie unter sich und erkannte die Stimme des Dicken wieder. Seine Hände umklammerten fest ihre Brüste, während sie nun ihr Gewicht verlagerte, das Becken anhob und den Schwanz bis zur Eichel aus sich herausgleiten ließ, nur um ihn wieder ganz in sich zu versenken. Sie hörte den Mann unter sich schnaufen und fühlte seinen Bauchansatz, immer wenn sein Ding wieder in ihr Innerstes vordrang.Ein Händeklatschen, dann die Stimme von diesem Cassius: „Das blaue Tuch, bitte.“ Jetzt ist wohl der Nächste an der Reihe, dachte sie, um sofort scharf zischend die Luft einzuziehen, als der Dicke „Schneller!“ blaffte und fest in ihre Brustwarzen kniff. Sie erhöhte das Tempo, ritt ihn schneller, um seinen Höhepunkt zu beschleunigen und den nächsten Mann zu empfangen, da griff plötzlich eine weitere Hand in ihr Haar und drückte ihren Kopf nach vorne. Die zwei Hände des Dicken lagen weiterhin wie zwei Pranken um ihre schmerzenden Brüste und stützen sie ab. Etwas Festes drückte mit Vehemenz an ihren Mund, und kaum dass sie ihn öffnete, schob sich ein weiterer Schwanz tief hinein und nahm ihr die Luft.